Aktuelle Veranstaltungen

Ausstellung:
Kunst gegen Rechts
Mieze Südlich

bis Sonntag, 23. Juni 2024

Die letzten Jahre sind von einer Zunahme der Deutungsräume aus dem autoritär rechtsextremen Raum geprägt. Die hier ausgestellten Künstler*innen setzten sich vielgestaltig und mit eindrücklichem Ernst damit auseinander.  

Werke von:
Lars Becker / Daniela Kneip Velescu, Benedikt Braun, Theo Boettger, Yvon Chabrowski, Thomas Draschan, Moritz Frei, Herta Hammerschmidt, Jacob Heine / Johannes Heppner, Christian Henkel, Verena Issel, Sebastian Jung, Lukas Liese, Frank Maibier, Antonia Mang, Peter Mell, MINETTA, Jan Muche, Anne Mundo, Alexander Neugebauer, Tommy Neuwirth, Thomas Prochnow, Volker Regel, Sven Schmidt, Schroeter und Berger, Lennart Münchenhagen, Moritz Stumm, Raul Walch, Celine Wawruschka, Christian Werner, Ina Wudtke, Uta Zaumseil

Kuratiert von:
Dirk Teschner und Mieze Südlich

Ausstellungsdauer:
05. Mai - 23. Juni 2024
Do. 12 — 17 Uhr
So. 15 — 18 Uhr

Mieze Südlich in der Häselburg
Burgstraße 12
Eintritt frei

Jetzt anmelden: Werkstatt
Bürger- und Volksbegehren in Thüringen - Was sie bewirken und wie sie genutzt werden können

Dienstag (!), 18. Juni 2024, 16.00-19.30 Uhr
Anmeldung bis 13. Juni erforderlich!

Werkstatt mit Mit Ralf-Uwe Beck und Christian König, beide Mehr Demokratie e. V.

Thüringen war einst Schlusslicht unter den Bundesländern und hat seit einigen Jahren die deutschlandweit besten Bedingungen für Einwohneranträge, Bürgerbegehren und Bürgerentscheide in den Kommunen. Jährlich werden in Thüringen zehn Bürgerbegehren gestartet. Gera ist die Stadt mit den meisten Einwohneranträgen. Aber oft kommen Initiativen, aber auch Verwaltungen an ihre Grenzen – juristisch, organisatorisch und was den Dialog angeht. Das wollen wir besprechen und anhand von Ihren Beispielen ausloten, was geht und wo es klemmt.
Deshalb laden wir herzlich ein zu einer Nachmittags-Werkstatt. Referieren wird auch Ralf-Uwe Beck, Sprecher des Vereins Mehr Demokratie e. V.; er hat an den Gesetzen für die direkte Demokratie in Thüringen mitgearbeitet.

Veranstaltung von Zukunftsfähiges Thüringen e. V.
Anmeldungen bitte über diesen Link: https://www.renn-netzwerk.de/mitte/werkstatt-buerger-und-volksbegehren
Bei Rückfragen: mitte@renn-netzwerk.de

Altes Wannenbad in der Häselburg
Florian-Geyer-Str. 17, Eingang über Innenhof

Jetzt anmelden: Deutsch-Polnisches Kunstprojekt: 
Kunst und Nachhaltigkeit

Montag, 24. Juni 2024 bis Samstag, 29. Juni 2024

Deutsch-Polnisches Kunstprojekt. Die Teilnehmer*innen lernen künstlerische Techniken in Upcycling, Streetart, Graffiti, Siebdruck, Malerei.  

Die Teilnehmenden können in den Herbstferien am einwöchigen Besuch in Skierniewice/Polen teilnehmen.

Eine Veranstaltung der Kunstschule Gera. 
Anmeldung unter kontakt@kunstschule-gera.de

Kunstschule Gera in der Häselburg
Burgstraße 12
Teilnahme kostenfrei


8. Sommerakademie
der Kunstschule Gera e.V.
in der Häselburg

Montag, 8. Juli bis Freitag, 12. Juli 2024

Bereits zum achten Mal findet im Kulturhaus Häselburg Gera die Sommerakademie statt.
Überregional bekannte Künstlerinnen und Künstler geben Kunstkurse für interessierte Teilnehmer*innen.
In diesem Jahr sind drei spannende Kurse geplant:
Klang, Stimme, Geschichte – Soundwerkstatt mit Denise Lee (Master of Fine Arts) für Jugendliche und Erwachsene 
Radierung – Druckwerkstatt mit Julian Herstatt (Diplom-Künstler) für Jugendliche und Erwachsene 
Flechtkunst – Handwerk mit Kathrin Heinrich, Korbmachermeisterin (für Kinder) 

Workshops finden von 10-16Uhr oder nach Vereinbarung mit den Dozent*innen statt.
Jetzt anmelden unter kontakt@kunstschule-gera.de

Kunstschule Gera e.V. in der Häselburg
Burgstraße 12, Eingang über Innenhof
Gefördert durch die Stadt Gera

Jazz-Reihe:
Sheen Trio
Jazz, Rock und iranische Musik

Dienstag, 6. August 2024, 20.00 Uhr

Atmosphärisch ungemein dicht, schwelgerisch und höchst sinnlich: Das Sheen Trio gestaltet seine einzigartige Musik wie ein mythisches Fortbewegungsmittel. Feingliedrig und nuancenreich verweben sich Stränge aus Jazz, Rock und experimenteller Musik mit musikalischen Einflüssen aus dem Iran, der Heimat der Klarinettistin Shabnam Parvaresh. Ihre musikalische Karriere als Klarinettistin begann in ihrer Heimatstadt Teheran am Teheraner Symphonie Orchester, 2014 kam sie nach Deutschland, um Jazz-Klarinette zu studieren, fünf Jahre später gründete sie das Sheen Trio als Amalgam all ihrer musikalischen Einflüsse. Der Trio-Klang gleicht einer musikalischen Migration, bei der ruhig und reflektiert, mitunter aber auch aufregend impulsiv neu gefundene Orte erkundet werden. Im Zusammenspiel mit Ula Martyn-Ellis an der Gitarre und Philipp Buck am Schlagzeug entstehen experimentierfreudige Kompositionen, in welchen Klarinettistin Shabnam Parvaresh ihre besonderen Geschichten erzählt: von schlechter Internet-Verbindung in den 1990er-Jahren, von Kindheitserinnerungen und Freiheitskämpfen im Iran.

Shabnam Parvaresh (Klarinette), Ula Martyn-Ellis (Gitarre), Philipp Buck (Schlagzeug)

Altes Wannenbad in der Häselburg
Florian-Geyer-Str. 17, Eingang über Innenhof
Eintritt 12 € / erm. 8 €
Tickets an der Abendkasse

Foto: Liudmila Jeremies

Jazz-Reihe:
Bubble Wrap Trap
Jazz-Rock aus Israel

Mittwoch, 4. September 2024, 20.00 Uhr

"Bubble Wrap Trap" ist eine Jazz-Rock-Band aus Tel Aviv, die für ihre einzigartige humorvolle Einstellung und ihre melodischen Songs bekannt ist. Sie kombinieren verschiedene Genres wie Punkrock, Avantgarde-Jazz, Hip-Hop und orientalische Musik und schaffen so einen einzigartigen Sound. In den 7 Jahren ihres Bestehens sind "Bubble Wrap Trap" in ganz Israel aufgetreten und getourt, darunter auch auf einigen der bekanntesten Festivals und Veranstaltungsorte, und haben sich ein treues Publikum erspielt, das ihnen überallhin folgt. Im September 2024 kommt die Band zum ersten Mal nach Deutschland, um ihre Musik mit einem neuen Publikum zu teilen und ihr neues Album zu promoten!

Schon mal reinhören: https://www.youtube.com/watch?v=oYK1amr2ZbU

Tomer Zuzovsky (Bass), Eyal Arav (Piano), Uria Hadad (Gitarre), Noam Shapira (Saxofon), Guy Ben Ami (Schlagzeug) 

Altes Wannenbad in der Häselburg
Florian-Geyer-Str. 17, Eingang über Innenhof
Eintritt 12 € / erm. 8 €
Tickets an der Abendkasse

Jazz-Reihe:
Incrivelmente latino. 
Brazil Jazz

Freitag, 6. September 2024, 20.00 Uhr

Dami Andres aus Buenos Aires und Marcia Bittencourt aus Rio de Janeiro haben 2019 ihre musikalischen Wurzeln und Erfahrungen zu einem intensiven Programm geschnürt: Bühnenpräsenz und enormes stimmliches Spektrum treffen auf Virtuosität und Brillanz an der seltenen achtsaitigen Gitarre. Gemeinsam ist beiden die Liebe zum Jazz, mit der sie die großen Musiktraditionen Südamerikas würzen: Bolero und Bossa Nova, Tango und Samba, Choro und Baião. In ihre Interpretationen und Kompositionen legen sie all die Kraft, das Temperament und die Energie Südamerikas.

Schon mal reinhören: https://www.youtube.com/watch?v=DLDxiSVn2-U

Marcia Bittencourt (Gesang), Dami Andres (Gitarre)

Altes Wannenbad in der Häselburg
Florian-Geyer-Str. 17, Eingang über Innenhof
Eintritt 12 € / erm. 8 €
Tickets an der Abendkasse


Literarisches Gastmahl:
Lorena Simmel 
Ferymont

Sonntag, 8. September 2024, 12.00 Uhr

Als ihr in Berlin das Geld für ihr Studium ausgeht, reist die junge Ich-Erzählerin in ihr Heimatdorf Ferymont in der Schweiz, um dort für eine Saison als landwirtschaftliche Hilfskraft zu arbeiten. Dort freundet sie sich mit Daria an, einer Saison-Arbeiterin aus der Republik Moldau. Zwei ganz unterschiedliche Lebens-Realitäten prallen aufeinander. „Ferymont“ ist ein leiser Roman, der sprachlich virtuos kapitalistische Arbeitsbedingungen hinterfragt und sensibel die Geschichten von Saisonarbeiter*innen in den Mittelpunkt stellt.

Lorena Simmel, 1988 in Fribourg geboren und in der Schweiz aufgewachsen, studierte Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel/Bienne und Literaturwissenschaft in Berlin und Warschau. Sie veröffentlichte Gedichte, Prosa und Essays u. a. in verschiedenen Zeitschriften. „Ferymont“ ist ihr Romandebüht. Beim Literarischen Gastmahl wird sie gemeinsam mit dem Publikum Gschweuti mit Chäs zubereiten.

Schafhofkäserei Clodramühle
Clodramühle 2, Berga/Elster
Teilnahme 13 € / erm. 10 € (leckere Zutaten inklusive)
Anmeldung unter contact@haeselburg.org

Die Veranstaltung wird gefördert von der Kulturstiftung Thüringen.
Foto: Nane Diehl


Jazz-Reihe:
Jazzwerkstatt Peitz präsentiert
Joe Sachse 75 Tour

Freitag, 19. September 2024, 20 Uhr

Ein Abend zum 75 Geburtstag des legendären Chemnitzer E-Gitarristen Joe Sachse: Joe Sachse Solo plays Carla Bley, Duo mit Ernst Bier, Joe Sachse–Manfred Hering–Heiner Reinhardt-Trio

Joe Sachse (E-Gitarre), Ernst Bier (Schlagzeug), Manfred Hering (Alt- und Tenor-Saxophon), Heiner Reinhardt (Tenor-Saxophon, Klarinette)

Altes Wannenbad in der Häselburg
Florian-Geyer-Str. 17, Eingang über Innenhof
Eintritt 15 € / erm. 10 €
Tickets an der Abendkasse
Unterstützt von der Bundeszentrale für politische Bildung

Foto: Matthias Creutziger


Jazz-Reihe:
Einemsen
Free Jazz + Doom Metal

28. September 2024, 20.00 Uhr

Einemsen ist ein Duo, das verzerrte, Riff-orientierte Musik mit der Expressivität und formalen Offenheit des Free Jazz und verwandter Idiome spielt. Der Aschaffenburger Gitarrist und Banjo-Spieler Max Koch und der in Berlin lebende Pianist Max Arsava, der für dieses Projekt sein Teenager-Engagement mit dem Drumset wiederbelebt hat, desorganisieren Phoneme des Doom Metal, Crust und Grindcore in noisige Ausbrüche und scheppe Melodien.

Max Koch (Gitarre, Banjo), Max Arsava (Schlagzeug)

Altes Wannenbad in der Häselburg
Florian-Geyer-Str. 17, Eingang über Innenhof
Eintritt 12 € / erm. 8 €
Tickets an der Abendkasse

Foto: Lena Kreymann

Ausstellung: 
Amnesia Gera. Aenne Biermann. Heidi Specker

Donnerstag, 24. Oktober 2024, 19.00 Uhr

Aenne Biermann ist eine der bedeutendsten Fotografinnen der Zwischenkriegszeit. Sie lebte und arbeitete bis zu ihrem Tod 1933 in Gera. 1940 gelang einem Teil ihrer Familie die Flucht aus Deutschland. In Triest wurden mit ihrem Gepäck auch die Negative Aenne Biermanns Fotografien beschlagnahmt. Sie gelten seither als verschollen. Heidi Speckers ist in einer künstlerischen Recherche den Leerstellen in der Erinnerung an Aenne Biermann nachgegangen.

Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst in der Häselburg
Burgstraße 12
Eintritt frei
Mit Unterstützung der Kulturstiftung Thüringen und der SparkassenVersicherung

Foto: Papier mit Blumen – Amnesia Gera, 2023, Heidi Specker

Jazz-Reihe:
xlush
Progressive Jazzmetal  

Samstag, 9. November 2024, 20.00 Uhr

Rhythmisch und harmonisch anspruchsvolle, aber trotzdem zugängliche Musik zu kreieren, das ist das Credo der 4 Musiker der 2021 gegründeten Band xlush. Mit Ihrem 2023 veröffentlichten Debütalbum „panæ“ widmete sich das Quartett einem Konzept, dass die Zuhörerschaft auf einen Ausflug einlädt, dessen Sog sich durch einen nicht enden wollenden Fluss an abwechslungsreichen Klangereignissen auszeichnet. Kein Schnitt sollte die 3-teilige Reise unterbrechen. Die Titel des Albums wurden in One- Take-Aufnahmen aufs Band gebracht und zeitgleich mit einer 360°-Kamera aufgenommen. Die dadurch entstandene Stimmung hat beinahe schon eine hypnotische Wirkung, die durch den Bonustrack „cinctulus“, der selbst die unruhigsten Zeitgenossen in die Welt der Theta-Hirnwellen hineinzieht, noch bekräftigt wird.
Bedingt durch die exotische Besetzung, die auf ein Bassinstrument in klassischer Sicht verzichtet, sind die Mitglieder gezwungen fortwährend die musikalischen Rollen zu wechseln und mittels elektronischer Hilfsmittel als Springer zu fungieren. So gibt es Momente, in denen die Violine einen Teppich fundamentaler Sinusklänge auslegt, auf denen sich das Saxophon mit synthetischen Sounds mit Zahnbohrer-Attitüde austobt. Jan-Einar Groh (Drums) und Fabian Adams (Saxophon) bereichern das vielschichtige Hörerlebnis durch den Einsatz modularer Synthesizer-Systeme, Simeon Hudlet (Gitarre) und Felix Klingner (Violine/Vocals) machen sich herkömmliche Effektgeräte zunutze, um die Songs mit elektroakustischen Facetten abzurunden.
xlush spielt Neukompositionen, die euch auf eine transzendente, musikalische Reise mitnehmen. Also kommt an Bord des Progmetal-Raumschiffs und lasst uns gemeinsam abheben. Einmal dem eigenen Orbit entkommen, erwartet euch eine farbenfrohe Melange aus melancholischen Soundsphären, tanzwütigen Folk-Elementen und monströsen Riffs, ohne dass dabei die Gesamtdramaturgie aus den Augen verloren wird.

Felix Klingner (Violine, Gesang), Jan-Einar Groh (Schlagzeug, Effekte), Simeon Hudlet  (E-Gitarre), Fabian Adams (Saxofon und Modularer Synthesizer)

Altes Wannenbad in der Häselburg
Florian-Geyer-Str. 17, Eingang über Innenhof
Eintritt 12 € / erm. 8 €
Tickets an der Abendkasse


Jazz-Reihe:
Radial Engine Tour 
experimental/electronic Space Jazz

Freitag, 29. November 2024, 20.00 Uhr

Radial Engine sind Zahnräder die ineinandergreifen, auseinandergreifen aneinander vorbei greifen. Teile geraten aus den Fugen nur um sich an anderer Stelle neu zu verzahnen: Eine Maschinerie aus Schlagzeug, Bass, Saxophon und Synthesizern, aus Spontanität, aus Instinkt und Vertrauen.

Fabian Adams (Saxophon, Synthesizer), Tobias Fröhlich (Bass, Synthesizer), Jan-Einar Groh (Schlagzeug, Synthesizer)

Altes Wannenbad in der Häselburg
Florian-Geyer-Str. 17, Eingang über Innenhof
Eintritt 12 € / erm. 8 €
Tickets an der Abendkasse

Jazz-Reihe:
de Backer / Emmeluth Duo
Jazz-Improvisation

Montag, 9. Dezember 2024, 20.00 Uhr

Das spannende belgisch-dänische Saxofon-Duo verspricht intimes Wechselspiel und massiven Saxofon-Sound

Signe Emmeluth (Tenor-Saxofon) Hanne de Backer (Bariton-Saxofon) 

Altes Wannenbad in der Häselburg
Florian-Geyer-Str. 17, Eingang über Innenhof
Eintritt 12 € / erm. 8 €
Tickets an der Abendkasse

Foto: Geert Vandepoele

FOLGT UNS