Kulturhaus Häselburg

Veranstaltungskalender

Konzerte, Diskussionen, Lesungen, Performances...

Die Häselburg

Ein Modell für regionale Entwicklung in Thüringen

Archiv

Highlights aus 10 Jahren Kulturarbeit

Bühnenkunst im Alten Wannenbad

Jazz-Reihe, Open-Stage, Musik-, Tanz-, Performanceprojekte

Kunstort Häselburg

Malerei, Skulptur, Druck, Film, Fotografie, Medienkunst...

Kultur- und Literaturcafé

Mitmachen & mitreden

Partner in der Häselburg

Kunstschule Gera e.V., Medienbildungszentrum, ...

Gästezimmer - Residenzen

Wohnen und arbeiten in der Häselburg

Unterwegs

Die Häselburg unterwegs in Gera und der Region

Aktuell


Jetzt abstimmen!
Häselburg
für taz Panter Preis 2024
nominiert

Die Häselburg ist für ihr Engagement für Kunst und Kultur, Vielfalt und Demokratie für den taz Panter Preis 2024 nominiert.

Bis zum 9. Juni können Sie auf der Seite der Panter Stiftung für uns abstimmen: hier für die Häselburg abstimmen!

Mit dem Panter Preis zeichnet die Panter Stiftung jedes Jahr Projekte aus, die sich für Menschenrechte, soziale Gleichheit, Klima- und Umweltschutz engagieren. Dieses Jahr werden unter dem Motto "Demokratie mit Biss" drei Preise an zivilgesellschaftliche Projekte in Sachsen, Brandenburg und Thüringen vergeben. Die Häselburg ist eins der drei großartigen nominierten Projekte aus Thüringen. 

"Die Nominierungen für den taz Panter Preis 2024. Darunter die Häselburg." Artikel auf der Seite der taz panter stiftung. 25.4.2024

"Häselburg Gera für taz-Panter-Preis nominiert." Artikel in der Thüringer Allgemeinen lesen. 30.4.2024


Ausstellung:
Kunst gegen Rechts
Mieze Südlich

bis Sonntag, 23. Juni 2024

Die letzten Jahre sind von einer Zunahme der Deutungsräume aus dem autoritär rechtsextremen Raum geprägt. Die hier ausgestellten Künstler*innen setzten sich vielgestaltig und mit eindrücklichem Ernst damit auseinander.  

Werke von:
Lars Becker / Daniela Kneip Velescu, Benedikt Braun, Theo Boettger, Yvon Chabrowski, Thomas Draschan, Moritz Frei, Herta Hammerschmidt, Jacob Heine / Johannes Heppner, Christian Henkel, Verena Issel, Sebastian Jung, Lukas Liese, Frank Maibier, Antonia Mang, Peter Mell, MINETTA, Jan Muche, Anne Mundo, Alexander Neugebauer, Tommy Neuwirth, Thomas Prochnow, Volker Regel, Sven Schmidt, Schroeter und Berger, Lennart Münchenhagen, Moritz Stumm, Raul Walch, Celine Wawruschka, Christian Werner, Ina Wudtke, Uta Zaumseil

Kuratiert von:
Dirk Teschner und Mieze Südlich

Ausstellungsdauer:
05. Mai - 23. Juni 2024
Do. 12 — 17 Uhr
So. 15 — 18 Uhr

Mieze Südlich in der Häselburg
Burgstraße 12
Eintritt frei

Jazz-Reihe:
Jazzwerkstatt Peitz präsentiert Ehwald-Schultze-Rainey-Trio + Podium 

Freitag, 31. Mai 2024, 20.00 Uhr

In der Perfektionierung des sich gegenseitig Raumlassens werden die Zuhörenden Zeugen einer entstehenden musikalischen Gemeinsamkeit wie Beobachter eines entstehenden Gemäldes. Entscheidend sind die Schattierungen und Feinheiten, mit denen die Musiker in einen Rhythmus eintauchen, der manchmal energiegeladenes gemeinsames Suchen, manchmal kontrapunktisches Pulsieren ist und sich dann in einem gegenseitigen Umrahmen auflöst. 

Peter Ehwald - Saxophon, Stefan Schultze - Piano, Tom Rainey - Schlagzeug

Altes Wannenbad in der Häselburg
Florian-Geyer-Str. 17, Eingang über Innenhof
Eintritt 15 € / erm. 10 €
Tickets an der Abendkasse
Gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung

Foto: Nicole Müller


Sonntagsgespräch:
Wie Rechtsextremismus die Demokratie bedroht 
mit Dr. Ismail Küpeli

Sonntag, 9. Juni 2024, 11.00 Uhr

Die zurückliegenden Wochen der Kommunalwahl in Gera haben gezeigt, wie sich rechtsextreme Kandidaten in Parteien und Bündnissen in der Öffentlichkeit präsentie-ren konnten und als Kandidaten, die nicht auf dem Boden der Verfassung stehen zur Wahl zugelassen wurden. Nazistische Parolen und Symbole in der Öffentlichkeit sind ebenso an der Tagesordnung. „Wenn Täter einfach machen dürfen, wenn sie keine Konsequenzen fürchten müssen und straflos bleiben, werden nächste Taten folgen“, ist sich Dr. Ismail Küpeli sicher. Das hat er in seiner Arbeit im Untersuchungsaus-schuss des Thüringer Landtages zur politisch motivierten Gewaltkriminalität der rech-ten Szene bewiesen.
Das Sonntagsgespräch wird sich den Aspekten einer zunehmend extremistisch-rechten Stimmung widmen, die sich gegen Migration wie auch gegen die fiktiven „Anderen“ und einer pluralen Demokratie richtet. Im Gespräch werden verschiedene Aspekte beleuchtet und gemeinsam wollen der Frage nachgehen „was tun?“
Dr. Ismail Küpeli ist Politikwissenschaftler. Als Projektkoordinator an der Ruhr-Universität Bochum und als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Thüringer Land-tag beschäftigt er sich mit politischen und gesellschaftlichen Konflikten in Deutschland und in der Türkei. Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit sind Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus – sowohl in den Mehrheitsgesellschaften als auch innerhalb der jeweiligen Minderheiten.
Eine Veranstaltung des Friedensbündnisses Gera in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung.

Neue Café-Räume in der Häselburg,
Florian-Geyer-Str. 15
Eintritt frei
Die Veranstaltung wird unterstützt von der Bundeszentrale für politische Bildung

Foto: Martin Lamberty


Häselburg in den Medien

"Panter Preis Nominierte 2024". Videobeiträge aus den nominierten Projekten auf dem youtube-Kanal der taz anschauen. 

"Subkultur mit Haltung - die Galerie Mieze Südlich in der Geraer Häselburg". Beitrag auf deutschlandfunkkultur.de nachhören. 6.5.2024

"Häselburg Gera für taz-Panter-Preis nominiert." Artikel in der Thüringer Allgemeinen lesen. 30.4.2024

"Die Nominierungen für den taz Panter Preis 2024. Darunter die Häselburg." Artikel auf der Seite der taz panter stiftung. 25.4.2024

"Luke und Mason proben den Baby-Freeze beim Tanz-Workshop in Wünschendorf." Artikel in der OTZ lesen. 27.3.2024

"Häselburg Gera verspricht fulminantes Jahr 2024." Artikel in der OTZ lesen. 30.12.2023

"Geraer Häselburg nimmt ukrainische Künstlerin auf." MDR-Beitrag in der ARD-Mediathek anschauen. 21.12.2023

"Wie der Krieg die Farben verändert: Junge Künstlerin aus der Ukraine malt in Gera." Artikel in der OTZ lesen. 15.12.2023

"Häselburg Gera im IBA-Finale 2023." Beitrag von labor14 auf YouTube anschauen.

"Häselburg statt Neue Mitte: Geraer Kulturhaus im Finale der Internationalen Bauausstellung." Artikel in der OTZ lesen. 2.3.2023 

"Das soll die Häselburg sein: Ein Ort der Demokratie und Freiheit" im IBA-Magazin #8, S. 50 - 55. Beitrag lesen.

"Kulturhaus Häselburg in Gera - Ein Ort der Freiheit" in der Zeitschrift Heimat Thüringen (Heft 3-4): Artikel lesen. 2020

Im IBA Magazin #6: Interviews mit den Initiatoren Burkhard Schlothauer und Claudia Tittel: Beitrag lesen. 2020

Häselburg-Newsletter

Sie wollen regelmäßig per E-Mail über Aktuelles aus der Häselburg informiert werden? 
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter.

FOLGT UNS