simple site creator

Title with Solid Background Color

Gera spielt MusiCircus von John Cage

Um die Breite der Kultur in Gera hörbar zu machen, startet die Initiative Gera 2025 zusammen mit der Häselburg einen Aufruf an alle Menschen, die in Gera etwas Klingendes bzw. Hörbares produzieren. 

Alle Bands, Kapellen, Chöre, Orchester, Ensembles, Einzelkünstler, aber auch Dichter und Schriftsteller und Schauspieler, die das, was sie selbst machen, lieben, sind aufgerufen einen Soundfile (mp 3) von 1 bis 10 Minuten Dauer an KIM@Haeselburg.org (z.B. per wetransfer) zu senden.


Die eingesendeten Aufnahmen werden dann in das laufende Programm der Klanggalerie (siehe unten) eingestellt und bis in den Sommer hinein abwechselnd mit den anderen Soundfiles in den öffentlichen Raum vor der Häselburg hinein abgespielt werden. So wird beim Entlanglaufen an der Fassade ein Querschnitt durch die Geraer Kultur zu hören sein. Vor allem in der Nacht, wenn die von der Geraer Künstlerin und Oskar-Preisträgerin Maria Schricker gestaltete Installation "RGB Gera" das zukünftige Kultur-Café von innen leuchten lässt, wird das sprechende und klingende Haus seine Wirkung entfalten.


"Wir realisieren damit im Übrigen auch ein Konzept des Vaters der experimentellen Musik, John Cage, MusiCircus aus dem Jahr 1967.“


Die Bewerbung zur Kulturhauptstadt Gera 2025 wurde zwar ausgerufen, aber im Stadtraum ist davon bisher wenig wahrnehmbar. Auch deshalb hat die Initiative Gera 2025 sich gemeinsam mit OPEN MUSIC Gera dafür entschieden, die Klanggalerie an der Häselburg zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Im Augenblick findet ein Probelauf statt, bei dem eine von Nils Lauterbach erstellte Montage von Interviews zum Kulturbegriff simultan zu hören ist. 16 Lautsprecher wurden an die Fensterscheiben des zukünftigen Kulturcafés montiert, die grundsätzlich 16 verschiedene Spuren gleichzeitig abspielen können.


"Ich freue mich, dass die Häselburg jetzt zu klingen beginnt und dass aus dem Haus Stimmen von Geraer Bürgern zu den Passanten sprechen. Am 12.6. um 19:30 Uhr wird das Alte Wannenbad eröffnen, das als Multifunktionsraum auch der nichtkommerziellen Musik in Gera eine Heimat geben wird," sagt Burkhard Schlothauer, Mit-Initiator der Häselburg und Leiter von OPEN MUSIC Gera.


Klanggalerie

an der Häselburg

Ecke Florian-Geyer-Straße und Burgstraße

07545 Gera


geöffnet Tag und Nacht

Einsendungen an: kim@haeselburg.org


FOLLOW US