online website builder

Zufall und Befreiung 

Abstract Music – 3. Konzert, 25. Oktober 2019, 20 Uhr
OPEN MUSIC Gera spielt Werke von JOHN CAGE

Zinc & Copper

John Cage (1912-1992) war ein Universalkünstler – er schrieb, malte, komponierte und performte. In den ungefähr 60 Jahren seines schöpferischen Lebens schuf er etwa 250 Kompositionen. Seine Bilder sind in wichtigen großen Museen zeitgenössischer Kunst international zu sehen. Seine Schriften und sein in zahlreichen Interviews dokumentierter philosophisch-theoretischer Ansatz wurden Ende des 20. Jahrhunderts viel rezipiert.


Cage besuchte Kompositionsklassen bei Arnold Schönberg, dem Begründer der zweiten Wiener Schule. Bewegt vom Surrealismus Marcel Duchamps – mit dem er Schach spielte – und dem amerikanischen Neodadaismus – er war mit unter anderem mit dem Maler Robert Rauschenberg befreundet - leitete er ein Percussion-Ensemble, trat als Performer im Fernsehen auf, unterrichtete am Black Mountain College und an der New York School für Social Research. Sein Seminar in New York gilt als Ursprung der Fluxusbewegung. Als Theoretiker vertrat er die Demokratisierung der Musik durch die Auflösung der autokratischen Strukturen in der klassischen Musik – er demontierte den Komponisten, indem er den Musikern eine starke Mitverantwortung am Schöpfungsprozess zuteilte. In seinen Orchesterstücken machte er den Dirigenten überflüssig.


Im Rahmen der Konzertreihe Abstract Music werden im 3. Konzert, am 25. Oktober 2019 ab 20 Uhr Werke Werke von JOHN CAGE durch Mitglieder von OPEN MUSIC Gera aufgeführt. Veranstaltungsort ist das Alte Wannenbad in der Häselburg. 



25.10.2019, 20 Uhr

3. Konzert der Reihe ABSTRACT MUSIC

Mitglieder von OPEN MUSIC Gera

spielen Werke von JOHN CAGE


Altes Wannenbad

Häselburg Gera

Florian-Geyer-Str. 17, Eingang über den Hof

07545 Gera




Mit freundlicher Untersützung von


Einführung:
Burkhard Schlothauer
Musikalischer Leiter und Initiator von OPEN MUSIC Gera

FOLLOW US