free website templates

Kunst und Leben - Wandelkonzert mit dem Ensemble Wandelweiser

Abstract Music – 4. Konzert, Sonntag 24. November 2019, ab 15:00 Uhr stündlich Konzerte bis 20:00 Uhr

Musik von
Antoine Beuger, Eva-Maria Houben, Cat Lamb, Burkhard Schlothauer,
Germaine Sijstermans, Rishin Singh, Laura Steenbergs, Christian Wolff

Zinc & Copper

24.11.2019, ab 15 Uhr stündlich Konzerte bis 20:00 Uhr

4. Konzert der Reihe ABSTRACT MUSIC


Häselburg Gera

Burgstraße 12 und 

Florian-Geyer-Str. 17,

Eingang über den Hof

07545 Gera


Antoine Beuger, Flöte
Rebecca Lane, Viertelton-Bassflöte und Flöte
Germaine Sijstermans, Klarinette, Bassklarinette
Rishin Singh, Posaune
Burkhard Schlothauer, Violine, Quintone 
David Hummel, Viola 
Andreas Nordheim, Trompete, Zugtrompete
Peer Salden, Altklarinette

PROGRAMM

15.00 Burgstr.12: Werke von Germaine Sijstermans und Rishin Singh

16.00 Burgstr.12: Werke von Cat Lamb und Laura Steenbergs

17.00 Burgstr.12: Werke von Burkhard Schlothauer und Antoine Beuger


18.00 Burgstr.12: gemeinsames Suppe-Essen


19.15 Altes Wannenbad, Florian-Geyer-Str.17: Christian Wolff - Stones

20.15 Altes Wannenbad, Florian-Geyer-Str.17: Werke von Antoine Beuger, Eva-Maria Houben, Burkhard Schlothauer


Die internationale Komponistengruppe Wandelweiser wurde 1992 von Antoine Beuger und Burkhard Schlothauer gegründet und befasst sich seitdem kontinuierlich mit experimenteller abstrakter Musik in der Nachfolge von John Cage.
Komponisten und Komponistinnen von wandelweiser, darunter einige Kompositionslehrer und -professoren, aus Deutschland, Holland, USA, Kanada, Schweiz, Österreich, Griechenland und China, werden vom Autorenverlag edition wandelweiser vertreten.
Wandelweiser ist vor allem in den USA und in anderen englischsprachigen Ländern ein wichtiger Bezugspunkt für junge KomponistInnen und InterpretInnen. 


Das Wandelkonzert setzt im November die Reihe Abstract Music in der Geraer Häselburg fort. Durch die Dauer und Abfolge und Abfolge des Konzert manifestiert sich Musik als Bestandteil des realen Lebens und das Zusammenkommen von hörenden, musizierenden und fühlenden Menschen als lebendige Kultur. Zwischen den Konzerten besteht die Gelegenheit zu Gespräch und Austausch. Nach einem gemeinsamen Essen mit selbst gekochten vegetarischen Suppe um 18.00 Uhr wird das Konzert 19.00 Uhr im Alten Wannenbad mit Stones des New Yorkers Avantgardisten Christian Wolff und um 20:15 mit Ensemble-Stücken von Eva Maria Houben, Antoine Beuger und Burkhard Schlothauer fortgesetzt. Die Veranstalter freuen sich natürlich über "Hardcore"-Besucher, die die Veranstaltung in ihrer Gänze erleben möchten, aber es ist auch möglich, nur Teile des Wandelkonzertes zu er-leben. 


Vorankündigung:

Die erste Abschnitt der Reihe Abstract Music von OPEN MUSIC Gera wird ihr Finale im Januar mit einem Konzert des Komponisten Alvin Lucier in der Bühne am Park im Theater Gera finden. Einen Abschluss bedeutet diese Veranstaltung dabei allerdings nicht. Vielmehr verweist sie auf eine Fortführung der Arbeit der Initiative OPEN MUSIC Gera um den Komponisten Burkhard Schlothauer. Ziel ist es zum Einen das Genre der Neuen Musik dem regionalen Publikum bekannter und zugänglich zu machen und zum Anderen durch internationale Kooperationen die hiesige Musikszene überregional mit Künstlern und Veranstaltern zu vernetzen.



Mit freundlicher Untersützung von

FOLLOW US